Verpflichtender Wiener Hundeführschein

Mit 1. Juli 2010 ist für 12 Hunderassen und deren Mischlinge der verpflichtende Wiener Hundeführschein in Kraft getreten.

Liste der aktuell betroffenen Rassen:

Bullterrier (auch der Miniature Bullterrier), Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Mastino Napolitano, Mastin Espaniol, Fila Brasileiro, Mastiff, Bullmastiff, Tosa Inu, Pit Bull Terrier, Rottweiler, Dogo Argentino

Alle Personen, die mit einem hundeführscheinpflichtigen Hund im öffentlichen Bereich in Wien unterwegs sein werden, sind verpflichtet die Prüfung abzulegen!

 

Notwendige Schritte:

Anmeldung bei der MA60 online oder persönlich

Zustellung der Prüfungszulassung abwarten

Terminvereinbarung mit einem Prüfer laut der zugesandten Liste

Bitte auf die vorgegebenen Fristen achten und Prüfungstermine unbedingt pünktlich einhalten!

      

Die Prüfung zum Wiener Hundeführschein besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Im theoretischen Teil sind 30 Fragen über Hundeverhalten, gesetzliche Bestimmungen und die Gesundheit eines Hundes zu beantworten (aus dem 150 Fragen-Katalog der MA 60), von denen zum Bestehen 24 richtig beantwortet werden müssen. Die praktische Prüfung beinhaltet den direkten Umgang mit dem Hund (anleinen, Maulkorb anlegen, einfache Aufgaben wie Sitz/Platz, Leinenführigkeit, Handling,...) und einen „Alltagsspaziergang“, der gesetzeskonform, rücksichtsvoll und vor allem für den Hund möglichst stressfrei und tierschutzgerecht bewältigt werden soll.

 

Zur Prüfung mitzubringen:

Bestätigung über die Zulassung zur Prüfung von der MA60, Lichtbildausweis, Prüfungsgebühr, Hund mit Halsband (nicht auf Zug) oder Brustgeschirr, normale Leine (ca. 2 m), Maulkorb, Belohnung für den Hund

 

Alle weiteren nötigen Informationen, Lernunterlagen und den Link zur Online-Anmeldung gibt es auf tiere.wien.at. Für weitere Fragen bitte die Helpline des Veterinäramtes unter 01/4000 8060 kontaktieren.

Kosten: € 40,- pro Prüfung (exkl. eventueller Fahrtkosten und Abgaben an die MA)

Wir bitten um individuelle Terminvereinbarung, nachdem die Prüfungszulassung von der MA60 zugestellt wurde.

    

Hinweis für niederösterreichische Listenhunde:

Hier sind folgende Rassen und deren Mischlinge betroffen:             

Bullterrier, Staffordshire Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Tosa Inu, Pit Bull Terrier, Rottweiler, Dogo Argentino, Bandog

Für diese Hunde ist der NÖ Sachkundenachweis zu erbringen.

Alternativ kann der verpflichtende Wiener Hundeführschein abgelegt werden. Vorteil dabei ist, dass so geprüfte niederösterreichische Listenhunde in Wien an den gesetzlich erlaubten Orten ohne Maulkorb geführt werden dürfen.

NÖ Listenhunde, die nur über den NÖ Sachkundenachweis verfügen, müssen bei Wienbesuchen ausnahmslos Maulkorb tragen!

         

Prüferinnen:

Kornelia Mencigar

nur für Einwohner der Bezirke 10, 11, 23 und südliches NÖ; 

Prüfungsort 2345 Brunn/Geb. oder südliches Wien


Mag. Sabine Nikodemus

nur für Einwohner der Bezirke 1-9, 21 und nördliches NÖ; 

Prüfungsort 2103 Langenzersdorf oder 2345 Brunn/Geb.